Optische Messtechnik

Als optische Messtechnik bezeichnet man die Vermessung von Objekten durch Messmaschinen, die über optische Sensoren verfügen.

Inhaltsverzeichnis

Ihre Anfrage

Optische Messtechnik zur Digitalisierung von Bauteilen
Stereokamerasystem für hochauflösende, digitale 3D-Modelle

Was ist optische Messtechnik?

Die optische Messtechnik erfasst Bauteile und andere Prüfstücke berührungslos, indem sie das Messobjekt von allen Seiten mit ihren Sensoren erfassen. Als Sensoren kommen dabei 3D-Scanner zum Einsatz, die eine Kombination aus einem Streiflichtprojektor und einer stereoskopischen Kamera darstellen. Dieser projiziert ein Streifenmuster auf das Prüfstück, das von den beiden Kameras aus unterschiedlichen Winkeln erfasst wird, wodurch sich die Position des Punktes im Raum ermitteln lässt. Aus den erhobenen Daten können 3D-Modelle des vermessenen Objekts erstellt werden.

Optische Messtechnik bei Quality Analysis

Bei Quality Analysis verfügen wir über hochpräzise 3D-Scanner von Carl Zeiss GOM Metrology, mit denen wir Messobjekte bis zu einer Größe von max. 3 m aufnehmen können. Doch auch die Erfassung von Kleinstbauteilen mit nur wenigen Millimetern Größe ist selbstverständlich möglich. Zur Auswertung verwenden wir GOM Inspect Pro – eine Software, mit der praktisch alle Anwendungsmöglichkeiten der optischen Messtechnik umgesetzt werden können.

Die Messungen können dabei sowohl in unseren Prüfräumen als auch bei Ihnen vor Ort erfolgen. Als zertifizierter 3D-Messservice für GOM Metrology und akkreditiertes Prüflabor können Sie stets auf die absolute Zuverlässigkeit unserer Messungen vertrauen. Gerne geben wir unsere Expertise an Sie weiter und schulen Ihre Mitarbeiter im Umgang mit Ihrer eigenen Messtechnik.

Vorteile der optischen Messtechnik

Bei der optischen Messung eines Objekts wird dieses zu keiner Zeit vom Sensor berührt, sodass auch nachgebende oder sehr empfindliche Prüfstücke problemlos erfasst werden können. Ferner lässt sich die optische Messung mithilfe von Robotern und Drehtellern (teil-) automatisieren, wodurch sie sich, verbunden mit der hohen Geschwindigkeit der Scans, ausgezeichnet zur Qualitätssicherung in der Serienfertigung eignet.

Nachteile der optischen Messtechnik

Nachteilig ist, dass optische Messsysteme durchsichtige oder stark spiegelnde Oberflächen oft nicht ohne Probleme erfassen können. Dann ist die Vorbereitung des Prüfstücks mit einem speziellen Mattierungsspray (Scanningspray) erforderlich. Dabei verwenden wir unteranderem sich selbst verflüchtigende Mattierungssprays, sodass keine Rückstände auf dem zu scannenden Bauteil bleiben. Gegenüber der taktilen Messtechnik ist die Genauigkeit optischer Systeme derzeit noch geringer. Sie liegt im Bereich weniger hundertstel Millimeter.

WO KOMMT DIE OPTISCHE MESSTECHNIK IN DER PRAXIS ZUM EINSATZ?

GOM Inspect als Analysesoftware zur Auswertung von STL-Daten
© Carl Zeiss GOM Metrology GmbH

Die optische Messtechnik wird heute in vielen Bereichen eingesetzt. Zu nennen sind insbesondere die Qualitätssicherung und -überwachung in diversen Industriezweigen sowie das Reverse Engineering. Doch auch die Produktion von Enderzeugnissen kann leichter geplant werden, wenn 3D-Scans der einzelnen Bauteile vorhanden sind. Form- und Lagetoleranzen können ebenfalls mit 3D-Modellen anschaulich in Falschfarbendarstellung visualisiert werden. Auch können anhand der CAD-Daten die exakten Abweichungen in einem Soll-Ist-Vergleich grafisch und flächenhaft dargestellt werden.

Praktische Anwendungsbeispiele

Automobilindustrie

In der Automobilindustrie spielt die optische Messtechnik nicht nur zur Erstbemusterung und Qualitätskontrolle klassischer Blech- und Stahlgussbauteile eine bedeutende Rolle, sondern auch in der Inspektion und Maßprüfung von Batteriewannen und deren Komponenten. Mit dem Aufkommen der Elektromobilität nimmt die Bedeutung dieser Anwendung immer mehr zu.

Weiterlesen...

Kunststoffindustrie

In der Kunststoffindustrie liegt das Hauptinteressengebiet derzeit in der Vermessung und Digitalisierung von Spritz- und Druckgussbauteilen.

Weiterlesen...

Zusammenfassung: Optische Messtechnik

Die optische Messtechnik umfasst alle Messmaschinen, bei denen die Aufnahme des Messobjekts mittels optischer Sensoren geschieht. Dabei handelt es sich meist um 3D-Scanner, die eine stereoskopische Kamera mit einem Streiflichtprojektor kombinieren.

Ihr Ansprechpartner

Sascha Falter

Vertrieb

+49 7022 2796-733
s.falter@qa-group.com

Menu