+49 (0) 7022 2796-500
Spektroskopie in der Qualitätsanalyse, Nürtingen, Labor

DIE MÖGLICHKEITEN DER SPEKTROSKOPIE

Analysen, die in die Tiefe gehen

Die Spektroskopie setzen wir ein, um noch detailreichere Analyseergebnisse zu erhalten.
Sie ergänzt unser Analysespektrum um die organische Materialanalyse und hilft uns beispielsweise, filmische Rückstände, Kontaminationen und Ablagerungen noch genauer zu identifizieren.
Mit Hilfe eines Spektrenvergleichs mit Datenbanken und Referenzmaterialien analysieren wir die chemische Zusammensetzung organischer und anorganischer Proben von Feststoffen, Flüssigkeiten, Gasen, Pulvern und Granulaten. Dabei gleichen wir das aufgenommene Spektrum der Probe mit den Spektren in der Datenbank ab und können so anhand der Hitqualität das Material identifizieren. Für diese Vergleiche stehen uns Datenbanken mit über 38.000 Einträgen zur Verfügung. Je nach Anforderung und Materialspektrum nutzen wir verschiedene Verfahren:

Raman-Spektroskopie
Diese Messmethode ist geeignet für die qualitative und semi-quantitative Materialuntersuchung und ermöglicht 3D-Analysen. Für die berührungs- und zerstörungsfreie Analyse stehen uns verschiedene Laser mit unterschiedlicher Wellenlänge für unterschiedliche Materialen zur Verfügung.

FT-IR-Spektroskopie
Mit der FT-IR-Spektroskopie führen wir qualitative Materialuntersuchungen durch. Die 2D-Analyse ermöglicht die zer-störungsfreie Oberflächenanalyse der Proben. Sie ist in drei verschiedenen Messmodi möglich: Reflexion, Transmission und abgeschwächte Totalreflexion (ATR).

Die korrelative Mikroskopie, also die Kombination aus Auflichtmikroskopie, Raster-Elektronen-Mikroskopie und Spektroskopie, ermöglicht uns bei der Restschmutzanalyse im Bereich der Technischen Sauberkeit die schnelle Identifikation der organischen Partikelbelastung.
Für unsere Kunden hat der Einsatz der Spektroskopie viele Vorteile: Sie erhalten detailliertere Informationen über die chemische Zusammensetzung von organischen und anorganischen Proben. Darüber hinaus können wir mit Hilfe der Spektroskopie viele Materialien und Stoffe analysieren und identifizieren. Für den Materialvergleich können wir auch eine kundenspezifische Datenbank zur Materialidentifikation aufbauen. Die qualitative und semi-quantitative Materialuntersuchung erfolgt zerstörungsfrei mit einer spektralen Auflösung von 1-2 cm-1. In situ-Messungen sind ohne Probenvorbereitungen möglich.

 

Zurück

Menu