Soll-Ist-Vergleich

In der Produktion industrieller Bauteile können schon kleinste Abweichungen schwerwiegende Folgen haben, etwa Qualitätsminderung, Sicherheitsrisiken, erhöhte Kosten und Zeitverlust. Soll-Ist-Vergleiche geben die Sicherheit, dass das Bauteil den Anforderungen entspricht, und machen Abweichungen von Ursprungsdaten sichtbar.

Inhaltsverzeichnis

Ihre Anfrage

Optische Messtechnik zur Digitalisierung von Bauteilen

Wie wird ein Soll-Ist-Vergleich durchgeführt?

Der Soll-Ist-Vergleich wird auf Basis der mittels optischer Messtechnik, Computertomographie oder industrieller Messtechnik erfassten Daten und Punkten durchgeführt. Diese Messverfahren ermöglichen die zerstörungsfreie und berührungslose Vermessung des zu analysierenden Bauteils, einschließlich der schnellen Ausmessung seiner inneren Strukturen. Diese Daten werden dann mit den Soll-Daten verglichen. Anschließend werden die Abweichungen zwischen Bauteil (Ist-Zustand) und Soll-Zustand visualisiert. Das kann etwa durch CAD-Modelle umgesetzt werden. Dabei werden die Abweichungen durch Falschfarbendarstellung sichtbar und intuitiv einschätzbar gemacht und alle Geometrien flächenhaft erfasst.

 

Soll-Ist-Vergleich: Analyse und Reduktion von Fertigungsfehlern

Die Abweichungen entsprechen dabei dem lotrechten Abstand zwischen der Soll- (CAD) und der Ist-Kontur (STL-Daten aus CT bzw. ATOS). Durch einen Soll-Ist-Vergleich fallen die relevanten Abweichungen sofort ins Auge und die notwendigen Gegenmaßnahmen können zeitnah ergriffen werden. Abschließend müssen die Abweichungen auf ihre Ursachen hin analysiert werden: das sind häufig Designfehler, Fertigungsfehler oder Materialdefekte. Dadurch lassen sich unnötige Folgekosten durch zusätzliche Korrekturschleifen vermeiden. So dient der Soll-Ist-Vergleich als Grundlage zur Verbesserung des Fertigungsprozesses.

Stereokamerasystem für hochauflösende, digitale 3D-Modelle

Quality Analysis – Der richtige Partner für Soll-Ist-Vergleiche

Auch kurzfristig erhalten Sie bei uns präzise Soll-Ist-Vergleiche. Wir verfügen sowohl über moderne Computertomographen als auch hochwertige optische Messtechniksysteme für die Erstellung präzisester 3D-Modelle Ihres Bauteils. Dabei kommen modernste Softwarelösungen zur Auswertung der erhobenen Daten zum Einsatz und liefern Ergebnisse, denen Sie vollkommen vertrauen können.

Rasche und zuverlässige
Soll-Ist-Vergleiche

 

  • Auswertung z.B. gegen Soll-Daten (CAD-Daten)
  • Datengrundlage: 3D-Modelle aus CT, optischer oder taktiler Messtechnik
  • Hochpräzise Analyse der Abweichungen
  • Anschauliche Visualisierung durch Falschfarbendarstellung
  • Trendanalyse

Warum ist der Soll-Ist-Vergleich so wichtig?

Der Einsatz präziser Soll-Ist-Vergleiche bietet signifikante Vorteile für die Qualitätssicherung und Prozessoptimierung. Durch den Abgleich des Oberflächenprofils eines Prüfstücks mit seinem Soll-Zustand können alle Abweichungen von den Toleranzen bestimmt und so frühzeitig erkannt und korrigiert werden. Durch diese Identifikation von Fertigungsabweichungen lassen sich Ausschuss und Nacharbeit nachhaltig reduzieren, was wiederum zu erheblichen Kosteneinsparungen führt. In Branchen, in denen Präzision und Zuverlässigkeit von grundlegender Bedeutung sind, ist der Soll-Ist-Vergleich deshalb unerlässlich, um hohe Qualitätsstandards aufrechtzuerhalten. Unternehmen, die in diese Prüfmethode investieren, profitieren somit von einer gesteigerten Wettbewerbsfähigkeit.

Falschfarbenvergleich: Visualisierung von Abweichungen

Soll-Ist-Vergleich bei Bauteilen mittels Falschfarbenvergleich

Die mittels Industrieller Computertomographie oder optischer 3D-Messtechnik erhobenen Daten lassen sich vielseitig für zahlreiche weitere Anwendungen einsetzen, beispielsweise für die Schadensanalyse oder die Kontrolle von Form- und Lage-Toleranzen

Wie in diesem Beispiel zu erkennen, zeigt die Visualisierung anschaulich, wo das Bauteil zu viel oder zu wenig Material aufweist. Blau steht für einen Mangel an Material, rote Bereiche haben hingegen einen Materialüberschuss; in den grünen Bereichen entspricht der Ist-Zustand dem Soll-Wert.

Anwendungsgebiete des Soll-Ist-Vergleichs

Der Soll-Ist-Vergleich ist besonders in Branchen wie der Automobilindustrie, Luft- und Raumfahrt, Medizintechnik und Fertigungsbereichen, wo hohe Präzision und Qualität entscheidend sind, von Bedeutung.

Automotive:

Qualitätskontrolle durch 3D-Visualisierung

Die zerstörungsfreie Analyse komplexer Innen- und Außengeometrien von Bauteilen und Baugruppen ist ein unverzichtbares Element der Qualitätskontrolle im Automotive-Bereich. Hier wird der Soll-Ist-Vergleich etwa als umfassende Flächenanalyse von Komponenten eingesetzt, um die Übereinstimmung der Bauteilgeometrien mit den CAD-Vorgaben zu überprüfen. Diese Methode, unterstützt durch Technologien wie das 3D-Scanning, ermöglicht eine präzise Erkennung von Abweichungen über die gesamte Oberfläche.

Weiterlesen...

Kunststoffindustrie:

Qualitätssicherung durch Soll-Ist-Vergleich

Immer geringere Toleranzen im Kunststoffspritzguss setzen kontinuierliche Prozessoptimierung und strenge Qualitätskontrollen zwingend voraus, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Um die Genauigkeit der Spritzgüsse und der Kunststoffbauteile zu gewährleisten, sind Soll-Ist-Vergleiche unerlässlich. Diese Methode erlaubt eine genaue Überprüfung und zeigt, ob die realen Geometrien von Spritzgussteilen oder anderen Kunststoffkomponenten mit den vorgegebenen CAD-Modellen übereinstimmen. Gerade bei Kunststoffen, wo während der Fertigung Veränderungen wie Schrumpfung und Verformung auftreten können, ist diese präzise Analyse der gesamten Oberfläche für die Qualitätskontrolle und Prozessoptimierung unerlässlich.

Weiterlesen...

Medizintechnik:

Kritische Präzision in der Medizintechnik

Um höchste Präzision und Sicherheit bei medizinischen Geräten und Implantaten zu gewährleisten, kommt in der Medizintechnik der Soll-Ist-Vergleich zum Einsatz. Die genaue Übereinstimmung von Instrumenten und Komponenten mit ihren Designvorgaben ist entscheidend, um chirurgische Genauigkeit und die Funktionalität von medizinischen Geräten sicherzustellen. Der Soll-Ist-Vergleich ermöglicht es Herstellern, Abweichungen in der Fertigung zu identifizieren und zu korrigieren, was zur Vermeidung von Komplikationen während medizinischer Eingriffe beiträgt. In einem Bereich, in dem jede Mikrometerabweichung schwerwiegende Folgen haben kann, spielt diese Methode eine entscheidende Rolle, um die Einhaltung strenger regulatorischer Anforderungen zu gewährleisten und das Wohlergehen der Patienten zu sichern.

Weiterlesen...

Ihr Ansprechpartner

Peter Mohl

Vertrieb

+49 7022 2796-622
p.mohl@qa-group.com

Menu